Plötzlicher Steinschlag im Gebirge – was leistet die Teilkasko?

Foto: twicepix/flickr.com

Wer mit dem eigenen Auto ins Gebirge fährt, muss an exponierten Stellen mit der Gefahr des Steinschlags rechnen. Viele Autofahrer vertrauen darauf, dass alle Schäden, die durch einen plötzlichen Steinschlag entstehen, über die Teilkasko in ihrer Autoversicherung abgedeckt sind.

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft hat zu diesem Thema inzwischen eindeutig Stellung bezogen. Grundsätzlich werden von der Teilkaskoversicherung nur Schäden reguliert, die sich auf den Glasbruch beziehen. Zu den versicherten Gegenständen gehören also ausschließlich Scheiben, Spiegel und Scheinwerfer. Diese können auch aus Kunststoff bestehen, sodass die Bezeichnung Glasbruch nicht ganz korrekt ist. Entstehen durch den Steinschlag Schäden an der Karosserie oder am Dach eines Cabrios, geht der Versicherungsnehmer leer aus.

Um hier eine vollständige Absicherung zu erreichen, müsste eine Vollkaskoversicherung vorliegen. Es ist also durchaus sinnvoll, sich vor einer Fahrt ins Gebirge Gedanken darüber zu machen, ob die Teilkasko ausreichenden Versicherungsschutz bietet. Viele Versicherer räumen ihren Kunden die Möglichkeit ein, den laufenden Versicherungsvertrag für einen bestimmten Zeitraum mit zusätzlichen Leistungen zu versehen. Es besteht also unter Umständen die Möglichkeit, eine Vollkaskoversicherung auf Zeit abzuschließen. Wie sich das auf die monatliche Versicherungsprämie auswirkt und welcher Zeitraum als Mindestversicherungszeit gewählt werden muss, kann in einem kurzen Gespräch mit der eigenen Autoversicherung schnell abgeklärt werden.

Auch Mietwagenfahrer sollten sich über diesen Aspekt Gedanken machen. Zwar ist bei einem Mietwagen in der Regel generell eine Vollkaskoversicherung vorgeschrieben, diese beinhaltet aber häufig eine hohe Selbstbeteiligung. Wer sich also sicher vor allen Schäden schützen möchte, die durch einen plötzlichen Steinschlag im Gebirge entstehen können, sollte diese Faktoren auf jeden Fall vor der Abreise mit berücksichtigen.

TAGS: , ,

Comments are closed.