Eine gute Rennkasko gehört bei privaten Autorennen einfach dazu

Foto: speedmeeting.de

Dass Autos im Straßenverkehr versichert sein müssen, schreibt der Gesetzgeber zumindest für den Haftpflichtbereich vor. Bei privaten Autorennen sieht die Situation anders aus. Autorennen im öffentlichen Straßenverkehr sind generell verboten und bei Rennstrecken handelt es sich um Privatgrundstücke, für die keine gesetzliche Haftpflichtversicherung notwendig ist. Für den Fahrer kann ein Unfall aber erhebliche finanzielle Folgen haben.

Der Abschluss einer geeigneten Rennkasko sollte also auf jeden Fall erfolgen. Beliebt ist es auch, eine Fahrt im Rennwagen über einen Gutschein zu verschenken. Dafür gelten jedoch besondere Bedingungen. Wer zum Beispiel einen Fallschirmsprung oder eine Fahrt im Heißluftballon verschenkt, muss sich um versicherungstechnische Fragen keine Gedanken machen. Bei einem Gutschein für ein Rennen sieht das etwas anders aus. Hier sollte die Rennkasko Bestandteil des Arrangements sein. Zumindest aber sollte der Privatfahrer darauf hingewiesen werden, dass es sinnvoll ist, eine solche Rennkasko abzuschließen. Sie funktioniert ähnlich wie die Kaskoversicherungen für Autos im Straßenverkehr.

Wird das Auto bei dem privaten Rennen beschädigt, übernimmt die Kaskoversicherung die Kosten für die Reparatur und bei einem Totalschaden auch für die Neuanschaffung. Auch Schäden, die beim Transport zur Rennstrecke anfallen, gehören normalerweise zum Leistungsumfang. Allerdings werden nicht alle Kosten von der Versicherung übernommen. Lackschäden oder Schäden an Verschleißteilen sind in der Regel von der Leistungspflicht der Versicherungsgesellschaften ausgenommen. Um hier eine möglichst umfassende Schadensabdeckung zu erhalten, sollten die Bedingungen der einzelnen Versicherungsgesellschaften genau miteinander verglichen werden. In der Regel ist eine Selbstbeteiligung in unterschiedlicher Höhe Bestandteil des Versicherungsvertrags. Es gibt übrigens eine ganze Reihe von Möglichkeiten, als Privatfahrer an Autorennen teilzunehmen. So kann man die Auswahl sogar nach bestimmten Autotypen treffen.

TAGS: ,

Comments are closed.