Gründe für die Kündigung der Autoversicherung

Foto: Thorben Wengert/pixelio.de

Spätestens Anfang September beginnen die Autoversicherungsgesellschaften verstärkt für sich und ihre Tarife zu werben. Das hat mit der Vorgabe zu tun, dass die reguläre Kündigung der Autoversicherung bis zum 30.11. des Jahres bei der aktuellen Versicherung eingegangen sein muss. Autofahrer, die über eine fristgemäße Kündigung der Autoversicherung nachdenken, sollten also frühzeitig damit beginnen, die Prämien und Leistungsangebote anderer Anbieter mit denen der eigenen Gesellschaft zu vergleichen. Hier lassen sich oft mehrere Hundert Euro pro Jahr einsparen.

Besonders gravierend ist dieser Unterschied zwischen den Versicherungsgesellschaften mit einem Vertriebsaußendienst und den Direktversicherern. Wer also nicht unbedingt Wert auf persönliche Kontakte legt und seine Versicherungsangelegenheiten online oder telefonisch erledigt, kann ebenfalls auf wesentlich günstigere Prämien kommen. Wichtig ist es, die Kündigungsfrist einzuhalten. Durch die Einführung der elektronischen Versicherungsbestätigung hat sich der Arbeitsaufwand bei einem Versichererwechsel für den Autofahrer deutlich reduziert. Er kündigt und schließt zum 1.1. des Folgejahres einen neuen Versicherungsvertrag bei einer anderen Autoversicherung ab.

Die Zulassungsstelle wird auf elektronischem Weg automatisch über den Versichererwechsel informiert. Der Weg zum Straßenverkehrsamt und das Überbringen einer neuen Doppelkarte sind durch diese Umstellung nicht mehr notwendig.

Über die reguläre fristgemäße Aufhebung des Versicherungsvertrages hinaus gibt es Gründe, die Kündigung der Autoversicherung auch schon während der regulären Laufzeit der Kfz-Versicherung zu erwirken. Sofort kündbar ist eine Autoversicherung, wenn das Fahrzeug abgemeldet und kein neues Auto zugelassen wird. Außerdem besteht ein Sonderkündigungsrecht im Schadenfall. Liegt ein regulierungspflichtiger Schaden vor, hat der Versicherungsnehmer das Recht, die Kündigung der Autoversicherung innerhalb eines Monats auszusprechen. Auch eine Beitragserhöhung vonseiten der eigenen Versicherungsgesellschaft erlaubt eine außerordentliche Kündigung der Autoversicherung mit einer Frist von einem Monat.

TAGS: , ,

Comments are closed.